Über uns

GEDA – Global Empowerment and Development Association e.V. – wurde im Juli 2018 in Berlin gegründet. Wir, die Gründer*innen und andere Engagierte, sind eine Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Berufen, Nationalitäten, Kenntnissen und Fähigkeiten. Uns verbinden langjährige Freundschaften und projektbezogene Zusammenarbeit. Gemeinsam stehen wir für partnerschaftliche und partizipative Ansätze in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Wir teilen die Überzeugung, dass die Würde jedes einzelnen Menschen unantastbar ist, jeder Mensch gleiche Rechte und Chancen haben muss und jede Art von Wissen und Erfahrung wertvoll für uns alle ist.

IMG-20200620-WA0012.jpg
IMG-20190620-WA0019.jpg
geda sud amer.jpg

We believe that everyone has a right to equal chances and opportunities.

Was uns leitet

 Wir glauben, dass die Menschen in ihren jeweiligen Lebenswelten am besten wissen, was sie brauchen

und wie sie ihre Vorstellungen umsetzen können, wenn ihnen die entsprechenden finanziellen Mittel zur Verfügung stehen. Oft reichen kleine Beträge, um große Dinge anzustoßen. Unterschiedliche Erfahrungen, verschiedene Sichtweisen wie auch Herangehensweisen in Form von Handlungs- oder wissenschaftlichen Methoden möchten wir mit einbringen. Wir sind stets bereit, Kompromisse einzugehen; denn auch wir möchten nicht aufhören, von und mit unseren Projektpartner*innen zu lernen.

Shuar Ampam Karakras Ipiak:

ES VERDAD QUE VIVIMOS EN DIFERENTES

CONTINENTES, PAISES Y HABLAMOS

DIFERENTES IDIOMAS PERO COMO SERES

HUMANOS VIVIMOS EN UN SOLO LUGAR

LLAMADO PLANETA TIERRA.

POR ESO, EL PRESENTE Y EL FUTURO

ESTA EN NUESTRAS DECISIONES Y ACCIONES

QUE REALICEMOS PARA CAMBIAR ESTA SITUACION

POR UN FUTURO MEJOR EN

ALIANZA CON LA ASOCIACION GEDA

Y OTRAS ORGANIZACIONES SOLIDARIAS

DEL MUNDO

 

Was wir tun

Im Mittelpunkt der Arbeit unseres Vereins steht die Förderung, Unterstützung und Begleitung von Projekten und Aktivitäten der Selbsthilfe in zumeist ländlichen Gebieten in Afrika, Lateinamerika, der Karibik und anderen Weltregionen. Vorrangiges Ziel ist eine positive Veränderung der Arbeits- und Lebensbedingungen der jeweiligen Bevölkerungsgruppe. Grundlage unserer Arbeit sind dabei stets die Vorstellungen der Projektpartner*innen in ihrer jeweiligen Lebenswelt vor Ort.  Sie kennen ihre kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen, können auf traditionelles Wissen zurückgreifen und auf diese Erfahrungswerte bei der Umsetzung ihrer Vorstellungen aufbauen. Jedes unserer Projekte wird vollverantwortlich von einem Vereinsmitglied begleitet; alle Projektverantwortlichen vor Ort sind uns persönlich bekannt. Wichtig ist uns ein regelmäßiger Austausch während der gesamten Projektlaufzeit.

Gefördert werden aber auch aktive Maßnahmen zur Begegnung und Verständigung unterschiedlicher Gruppen in Deutschland. Hier legen wir unseren Fokus vor allem auf vulnerable Guppen wie beispielsweise Menschen mit Fluchterfahrung, Menschen mit einem Handicap, Frauen, Kinder oder Jugendliche. Wir bieten Seminare, Workshops und Austausch zu entwicklungspolitischen, gesundheitspolitischen und interkulturellen Themenbereichen und organisieren Tagungen und Veranstaltungen zu unter anderem gesundheitlichen und psychosozialen Aspekten. Hilfreich sind unsere langjährigen Erfahrungen im Zusammenhang mit der Vermittlung von Präventionsbotschaften, der Förderung von Gesundheit sowie der Durchführung von und Beteiligung an partizipativen (Praxis-)Forschungsprojekten.

Satzung

IMG-20190530-WA0047.jpg

We Need Your Support Today!

OUR TEAM

Wir arbeiten gemeinsam mit ehrenamtlichen Kolleg*innen aus unterschiedlichen Herkunftsländern und mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen.